Legasthenie-Training für Erwachsene

legasthenie-training-fuer-erwachseneSchreiben und Lesen zählen zu den wesentlichsten Fähigkeiten in unserem Leben. Ohne diese Kulturtechniken sind wir im Alltag und im Beruf sehr eingeschränkt. Das trifft auch auf Legastheniker zu, die mitunter große Schwierigkeiten beim Schreiben und Lesen haben. Legasthenie ist eine genetisch bedingte Veranlagung, die zu zeitweiser Unaufmerksamkeit beim Schreiben oder Lesen und zu Wahrnehmungsfehlern führt, weil Legastheniker ihre Umwelt anders wahrnehmen.

Es ist nie zu spät für ein Legasthenie-Training, vor allem dann nicht, wenn man im Kindesalter nicht die richtige (oder gar keine) Hilfe bekommen hat. Dazu kommt, dass sich viele erwachsene Legastheniker ihrer Schwäche nicht bewusst sind oder mit ihr umzugehen gelernt haben. Dennoch sind sie häufig von Selbstzweifeln verunsichert, die Lebensqualität ist dementsprechend beeinträchtigt. Voraussetzung für ein Gelingen des Trainings ist der Wille des Betroffenen, an seiner Situation etwas zu ändern. Erfolge stellen sich nur langsam ein, und Rückschläge muss man verkraften.

Beim Training achten wir besonders auf die Verbesserung der Aufmerksamkeit beim Lesen und Schreiben. Unser Symptomtraining, das Ihre Fehlerrate senkt, geht genau auf Ihre individuellen Bedürfnisse ein. Anhand einer so genannten Anamnese analysieren wir Ihre Situation, führen eine Fehleranalyse an Schriftproben durch, um danach Schreib- und Leseübungen festzulegen. Wir freuen uns über Ihren Anruf (01/943 25 40) oder Ihre Nachricht an Ihren Trainer Ernst Grabovszki.

Beachten Sie auch unser Angebot für Kinder.

Foto: S. Hofschlaeger/pixelio.de

Wenn Sie sich für ein Legasthenie-Training für Erwachsene anmelden möchten, klicken Sie bitte auf den Button oben. Sie werden auf eine Formular-Seite weitergeleitet.

Wenn Sie Fragen zum Training haben, freue ich mich über Ihren Anruf (+43 660/400 10 40) oder Ihre Nachricht über das Formular am Ende dieser Seite.

Legasthenie-Newsletter